KfW-Förderung

Die KfW Bankengruppe bietet verschiedene Förderprogramme für Einbruchschutzmaßnahmen, barrierereduzierende Maßnahmen oder Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Diese Maßnahmen können entsprechende Haus- und Wohnungseingangstüren, Fenster oder Rollladen sein, die die Bedingungen der jeweiligen Förderung erfüllen.

Auch im Jahr 2017 können private Eigentümer und Mieter weiterhin Zuschüsse für Maßnahmen zum Einbruchschutz im Rahmen des KfW-Zuschussportals für altersgerechtes Umbauen beantragen.
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) stellt für den Einbruchschutz 50 Mio. EUR für das Jahr 2017 zur Verfügung.

Für den Antrag auf Förderung von Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz gilt weiterhin eine Mindestinvestitionssumme von 2.000 Euro. Eventuelle Änderungen werden durch die KfW und das BMUB rechtzeitig bekanntgegeben.

Entsprechende Förderprogramme gibt es sowohl für Neubauten als auch für die Sanierung von Bestandsimmobilien.

Informationen zur Förderung von Einbruchschutzmaßnahmen

Weitergehende Informationen erhalten Sie direkt bei der KfW.